OPMC-Arme Ritter Christi vom Tempel Salomons zu Jerusalem, Dortmund

Catholic Church

Convent & Monastery

OPMC-Arme Ritter Christi vom Tempel Salomons zu Jerusalem
Arme Ritter Christi vom Tempel Salomons zu Jerusalem Die Mitgliedschaft im Ritterorden Arme Ritter Christi vom Tempel Salomons zu Jerusalem ist offen für jeden Christen - unabhängig von Geschlecht, Abstammung, Staatsangehörigkeit, Rasse, Konfession oder Hautfarbe - welcher die Kriterien für eine Mitgliedschaft erfüllt und wie alle neuen Mitglieder sein Versprechen auf Loyalität zum Souveränen Orden der Armen Ritter Christi vom Tempel Salomons zu Jerusalem und seinem Groß-Meister sowie seinen Vorgesetzten abgibt. Weiterhin verpflichtet sich der(die) Bewerber(in) den Verpflichtungen gegenüber seinem(ihrem) Land entsprechend nachzukommen und alles was in seiner(ihrer) Macht steht zu tun, um die Würde des Ordens aufrechtzuerhalten und die wohltätigen Arbeiten und die Ziele des Ordens zu unterstützten sowie sich wie eine ehrenhafte Person zu verhalten. Es handelt sich in dieser Seite um den Tempelritterorden der Armen Ritter Christi vom Tempel Salomons zu Jesrusalem (Ordo Pauperi milites Christi de templo Salomonici Hierosalemitanis - OPMC), welcher am 13. Oktober 2009 in Marsberg gegründet wurde. Der Orden beruft sich auf die Traditionen des vor knapp 900 Jahre geründeten Ordens zu Jerusalem. Wir sind Ritter eines Ordens, was bedeutet, dass wir die geistige und geistliche Komponente sehr ernst nehmen. Wir sind aber auch Mitglieder eines gemeinnützigen Vereines, welcher den Blick vor Not, Elend und Ungerechtigkeit nicht verschließt. Unser Oreden ist strukturiert in verschiedene Großpriorate und Komtureien. Unsere Mitglieder sind Novizen, Knappen und Brüder, die zum Ritter geschlagen werden (bzw. wurden). Auch Damen haben wir erfreulicherweise in unseren Reihen. GEMEINSAM verfolgen wir das "göttliche Gebot" Jesu, der sagte, man solle Gott ÜBER ALLES lieben - UND - den Nächsten wie sich selbst. Das bedeutet, dass wir in Form der Kontemplation und Liturgie den Dienst an Gott verrichten, um daraus die Motivation, den Mut und die Kraft zu schöpfen, um den Dienst am Nächsten zu tun. Dieser Dienst am Nächsten geschieht auf vielfältige Weise: Als Ritter UND als Christen erheben wir unsere Stimmen, wenn unserem Gott und unserem Glauben Unrecht widerfährt. Als Ritter UND als Christen verschließen wir unsere Augen nicht vor den Ungerechtigkeiten, die den Frauen, den Kindern, den Behinderten, den Alten und Kranken widerfährt. Als Ritter UND als Christen müssen wir versuchen, dem Werteverfall in unsere Gesellschaft Einhalt zu gebieten, denn es KANN nicht sein, dass ungeborene Kinder und für die Wirtschaft nutzlos gewordene alte und kranke Menschen zur Tötung zugelassen werden dürfen, wo noch nicht einmal von der Heiligen Kirche ein lauter Schrei des Entsetzens zu vernehmen ist. Als Ritter UND als Christen KANN es uns nicht gleichgültig sein, dass in unserer unmittelbaren Nachbarschaft Menschen hungern, kinder misshandelt und missbraucht oder von ihren Eltern verstoßen werden, Menschen kein Dach über dem Kopf haben, sich der Sucht hingegeben haben, ... Ritter oder Dame eines Ordens bedeutet nicht nur einen Titel und Ehre erlangt zu haben. Ritter oder Dame eines Ordens bedeutet Verantwortung, Aufmerksamkeit für alles, was um einen herum geschieht, Einsatzbereitschaft dort, wo man gebraucht wird, .. Ritter oder Dame eines Ordens zu sein, bedeutet aber auch Opfer - VIELE Opfer: Selbsthingabe: Man gibt sich selbst einer Sache, einer Gemeinschaft, einem Orden und dem Nächsten hin. Selbsterniedrigung: Demut, Bescheidenheit, Gehorsamkeit sind die mitunter wichtigsten Attribute eines Ritters/einer Dame eines Ordens. Und diese Tugend spiegelt sich in dem schönen Motto der Tempelritter wieder: Nicht ICH, o Herr, nicht ICH bin es, derin der Gesellschaft, im Freundeskreis danach strebt, Ehre, Anerkennung und Lob zu bekommen, sondern die Ehre, der Lob und der Dank gelten allein DIR, dem ich mein Sein verdanke, dem ich verdanke, dass Du mich für würdig erachtest, ein Ordensritter in Deinem Dienst und zu Deiner Ehre zu werden. Nein, o Herr, würdig bin ich nicht, das weiß ich, darum will ich alles tun, um Deine Ehre und Dein Ruhm auf dieser Welt nicht abebben zu lassen. Und wenn ich dereinst von Dir den Befehl erhalten sollte, meine unwürdige Seele dem Vater wieder zurück zu geben, so sieh gnädig auf meine Schwestern und Brüder herab und segne sie, die sie sich einzig zum Lobe und Ruhme DEINES Namens versammelt haben im brüderlichen Dienst am Nächsten. :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Liebe Brüder und Schwestern, liebe Interessenten und liebe Freunde. wenn Sie eine aktive Mitarbeit in unserem Orden/Verein wünschen, wäre es uns eine große Freude, Ihnen die Unterlagen zu zusenden, denn nur durch unseren bescheidenen Beitrag in unserer Gemeinschaft ist es möglich, unsere Aufgabe der humanitären wie caritativen Art zu erfüllen. E-Mail:info@arme-ritterschaft-christi.de Webseite:http://www.arme-ritterschaft-christi.de http://armeritterschaft.wordpress.com/ http://arme-ritter-christi.yooco.de/ http://www.allnationsanglican.com/europe... Büro:Der Großmeister, Deutsches Großpriorat, Großpriorat Finnland,

Adress

Steinfurtweg 2
44379 Dortmund

Phone number

0231 61812067

Parking

OPMC-Arme Ritter Christi vom Tempel Salomons zu Jerusalem, Dortmund updated